Deutschland – Deine Bildung!

Die blödesten Schüler finden wir in den B-Ländern Bremen, Berlin, Brandenburg. Darf das so gesagt werden? Eine aktuelle Studie zum Bildungsstand lässt erkennen, dass es in den „Südstaaten“ die besten Ergebnisse gibt. Demnach sitzt in Bayern und Baden-Württemberg der beste Nachwuchs auf den Schulbänken. Im bundesweiten Bildungsvergleich wurden die Leistungen von rund 36.000 Schülerinnen und Schülern in neunten Klassen verschiedener Schulformen untersucht. Interessant ist, dass auch in Sachsen gute Lehr- und Lernergebnisse erzielt wurden. Dort hapert es bei den Englisch-Kenntnissen; übringes in allen Ländern im Ex-DDR-Gebiet. Beobachter vermuten, dass dies an der schlechten Qualität der Englisch-Lehrer liegt, die noch zu DDR-Zeiten ausgebildet wurden.

Überhaupt muss sicher eins gesagt und geschrieben werden: Erfolge oder Misserfolge in der Schule sind nicht vorrangig den Schülern anzulasten, sondern fallen auf die Lehrer und noch mehr auf die Bildungspolitiker zurück. Ständige Experimente in der Schule bis zum Exzess hinterlassen ihre Spuren. Linker Gleichstellungsfanatismus und Multikulturismus schlagen durch und treffen die Schüler – und die Eltern. Stabile Schulformen, Leistungskomponenten, Kopfnoten und sonstige Zensuren haben den Generationen vor uns so schlecht nicht getan. Große Geister und Erfinder kamen aus der „Paukerschule“, wo Tugenden zählten, Pflichtbewusstsein gefördert wurde und einfach gelernt worden ist.

Bleibt zum Schluss noch der Gedanke: Sind nicht Bayern, Baden-Württemberg und Sachsen die Länder in Deutschland, die stark volkskirchlich geprägt sind? Katholische und protestantische Kirchen, dazu freie Gemeinden und christliche Jugendarbeit durch Vereine wie Pfadfinder und CVJM sind dort flächendeckend zu finden. Glaube an Gott macht schlau – das müsste noch untersucht werden. Die weithin entkirchlichen „Nordländer“ haben bei diesem Schulvergleich durchgehend die schlechtesten Ergebnisse zu verzeichnen. Das macht schon nachdenklich.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.